SuraCulturala_logoDie Hofscheune wurde 2009 nach dem Konzept der westeuropäischen „Kulturscheunen” hergerichtet, um Platz für kleine Workshops und Veranstaltungen zu bieten. Der traditionelle Aspekt blieb weitgehend erhalten, doch darüber hinaus gibt es eine Musikanlage, Leinwand und Videoprojektor. An die Scheune schließt ein Obstgarten mit alten Apfelbäumen an.

Im Rahmen des Projektes „Solidarity for economic development in the Hârtibaciu Valley (SOLID.E.D.)” wird die Scheune zu einem Kurs- und Kulturzentrum umgebaut und um etwa 110 Quadratmeter erweitert werden.